Jetzt Mitglied werden …

Die BKK Herkules unterstützt Ihre Gesundheit und das Wohlbefinden durch persönlichen Service und attraktiven Leistungen. Werden auch Sie Teil unserer Gemeinschaft.

Hier können Sie Ihre Mitgliedschaft bei der BKK Herkules beantragen. Wir stehen Ihnen im Nachgang der Beantragung mit persönlichem Kontakt zur Verfügung.

Ich möchte Mitglied werden:

Persönliche Daten


Sicherheitscode*
captcha

*Pflichtfelder


Erläuterungen zum Zustandekommen einer Mitgliedschaft

Wir bieten Ihnen viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft bei der BKK Herkules.

Wer kann Mitglied der BKK Herkules werden?

Mitglied der BKK Herkules können Sie werden,

  • wenn Ihr Wohn- oder Beschäftigungsort in Hessen, Niedersachsen oder Bayern liegt oder
  • wenn Ihr Ehepartner bereits Mitglied der BKK Herkules ist oder
  • wenn Sie bisher als Angehöriger beitragsfrei mitversichert waren und diese Familienversicherung endet.

Scheiden Sie aus der Versicherungspflicht aus, weil Ihr Einkommen eine bestimmte Verdienstgrenze überschreitet (2017 = 57.600,- € jährlich), können Sie selbstverständlich Ihre BKK Mitgliedschaft freiwillig fortsetzen.

Der Weg zur BKK Herkules

Ein Wechsel der Krankenversicherung ist auch für Versicherungspflichtige jederzeit möglich ist. Der Wechsel wird mit Ablauf des übernächsten Kalendermonats wirksam – gerechnet von dem Monat, in dem das Mitglied den Austritt erklärt, also nach zwei Kalendermonaten. An die Wahl sind Sie grundsätzlich 18 Monate gebunden.*

Notwendige Schritte

Damit Sie Mitglied der BKK Herkules werden, benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Die vollständig ausgefüllte und unterschriebene Mitgliedsschaftserklärung.
  • Wenn Ihre Familienangehörigen kostenlos mitversichert werden sollen, dann benötigen wir den vollständig ausgefüllten Antrag auf Familienversicherung.
  • Die Kündigungsbestätigung (im Original) der letzten Krankenkasse.
  • Wenn Sie freiwillig versichert sind und die Krankenkassenbeiträge selbst zahlen, benötigen wir die Einkommensanfrage und die Einzugsermächtigung ausgefüllt und unterschrieben zurück.
  • Wir empfehlen Ihnen, die Kündigung bei Ihrer bisherigen Krankenkasse immer schriftlich vorzunehmen. Gleichzeitig können Sie bei der BKK Herkules schriftlich den Beitritt mit der Mitgliedsschaftserklärung erklären. Sobald uns die Kündigungsbestätigung Ihrer bisherigen Krankenkasse vorliegt, stellen wir Ihnen eine Mitgliedsbescheinigung für den Arbeitgeber aus. Ihr Arbeitgeber meldet Sie daraufhin bei der BKK Herkules an.

Ein Beispiel

Kündigung der bisherigen Krankenkasse am 31.12.2015.
Beitrittserklärung zur BKK Herkules und Vorlage der Kündigungsbestätigung am 10.01.2016.
Die BKK Herkules stellt die Mitgliedsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber aus.
Beitritt ist wirksam zum 01.03.2016.


*Sonderkündigungsrecht

Erhebt eine Krankenkasse einen Zusatzbeitrag oder erhöht diesen, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. In diesen Fällen gilt die “Bindungswirkung” von 18 Monaten nicht.
Das Sonderkündigungsrecht gilt ausschließlich für den Monat, in dem der Zusatzbeitrag das erste Mal erhoben bzw. erhöht wird.

Ein Beispiel

Erhebung des Zusatzbeitrags zum 01.01.2016.
Kündigung bis 31.01.2016 möglich.
Kündigung wird wirksam zum 31.03.2016, wenn Sie dem Arbeitgeber rechtzeitig eine Mitgliedsbescheinigung der BKK Herkules vorlegen. Sie werden ab dem 01.04.2016 Mitglied der BKK Herkules.

Downloads zum Thema Mitgliedschaft

Mitgliedschaftserklärung

Musterkündigung Kranken- und Pflegeversicherung

Antrag auf Familienversicherung

Einzugsermächtigung

Einkommensanfrage

(Senden Sie die ausgefüllten und unterschriebene Formular per Fax (0561.20855-66 /-644) oder per Post an: BKK Herkules | Jordanstraße 6 | 34117 Kassel )

Service-Telefon
0800.2551255

Mo.–Mi. 8.00–17.00 Uhr
Do. 8.00–18.00 Uhr
Fr. 8.00–16.00 Uhr
Jordanstraße 6
34117 Kassel
info@bkk-herkules.de


Ansprechpartner


Kontaktformular


Wegbeschreibung