Integrierte Versorgung – ein Angebot für unsere Versicherten

Bei einer Erkrankung mussten Sie selbst die passende Rehaeinrichtung oder Klinik für sich suchen, gleiche Untersuchungen wurden doppelt durchgeführt und die Behandlung musste zum Teil durch sie koordiniert werden? Haben Sie eine derartige Situation vielleicht auch schon erlebt?

Vor diesem Hintergrund wurde mit der Gesundheitsreform im Jahr 2004 die „Integrierte Versorgung“ ins Leben gerufen. Natürlich hat sich auch die BKK Herkules seitdem diesem Thema angenommen und hält für Ihre Versicherten einige Angebote und Verträge bereit, weitere sind in Vorbereitung.

Ein zentrales Problem des Gesundheitswesens in Deutschland ist eine teilweise starre Abgrenzung der einzelnen Sektoren (ambulant/stationär) und eine teilweise unzureichende Zusammenarbeit zwischen einzelnen Leistungserbringern. Hierdurch kommt es immer wieder zu Doppeluntersuchungen, Informationsverlusten und der Problematik, dass der Patient womöglich in „Eigenregie“ seine Behandlung organisieren muss.

Seit 2004 existieren für gesetzliche Krankenkassen die Möglichkeit, direkt Verträge mit einzelnen Leistungserbringern wie z. B. Ärzten, Krankenhäusern und Rehaeinrichtungen für bestimmte Leistungen oder Krankheitsbilder abzuschließen. Das Ziel hierbei ist die verstärkte Vernetzung der Behandlung zu erreichen und die Kooperation der Beteiligten am Behandlungsprozess zu verbessern. Die Versorgung des Patienten soll dadurch kontinuierlicher werden und Hand in Hand erfolgen, um Ihnen eine qualitativ hochwertige Versorgung zu ermöglichen.

Durch die Integrierte Versorgung entstehen eine Reihe von Vorteilen für Sie:

  • Qualitativ hochwertige und gut koordinierte Versorgung
  • Erfahrene und kompetente Vertragspartner
  • Gewährung von zusätzlichen Leistungen
  • Ggf. verkürzte Behandlungsdauer und bessere
  • Behandlungsergebnisse
  • Umfassende Information
  • Ggf. verkürzte Wartezeiten

Teilnehmen können alle einer Behandlung bedürftigen Versicherten der BKK Herkules. Die Behandlung muss Gegenstand eines Vertrages zur Integrierten Versorgung sein und die Versicherten sind bei einem unserer Vertragspartner in Behandlung. Die Teilnahme ist freiwillig. Ist der Patient mit der Teilnahme einverstanden, unterschreibt er nach umfassender Information eine Teilnahmeerklärung beim Arzt.

Haben Sie Fragen zu dem Thema Integrierte Versorgung? Gerne beraten wir Sie umfassend und helfen Ihnen weiter.

Gerne beraten wir Sie:

Vertragsmanagement
Tel. 0561.20855-122
Fax 0561.2085
info@bkk-herkules.de

Service-Telefon
0800.2551255

Mo.–Mi. 8.00–17.00 Uhr
Do. 8.00–18.00 Uhr
Fr. 8.00–16.00 Uhr
Jordanstraße 6
34117 Kassel
info@bkk-herkules.de


Ansprechpartner


Kontaktformular


Wegbeschreibung