Hilfsmittel

Wenn Sie krank werden und Hilfsmittel benötigen, stellen wir Ihnen diese zur Verfügung. In der Regel prüft Ihr Arzt, ob und welche Hilfsmittel für Sie erforderlich sind. Zu den Hilfsmitteln gehören zum Beispiel Hörhilfen, Prothesen, orthopädische und technische Hilfsmittel. Bei ärztlich verordneten Hilfsmitteln wie z.B. Brillengläsern (wenn eine medizinische Indikation gegeben ist), einer Prothese oder einem Hörgerät übernehmen wir die Anschaffungskosten in Höhe des Vertragspreises bzw. des jeweils geltenden Festbetrags. Wir übernehmen außerdem die Kosten für erforderliche Änderungen, Ersatzbeschaffungen und notwendige Ausbildungen im Gebrauch der Hilfsmittel.

Bei Hilfsmitteln, welche die BKK Herkules bezahlt, müssen Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, 10% der Kosten selbst tragen. Die Zuzahlung beträgt mindestens 5 €, höchstens jedoch 10 €. Die Zuzahlung ist an den Lieferanten zu zahlen.

Bei Hilfsmitteln, die zum Verbrauch bestimmt sind (z.B. Windeln), ist die Zuzahlung auf 10 € im Monat begrenzt.

Sofern Versicherte Hilfsmittel von verschiedenen Leistungserbringern erhalten, ist bei jedem Leistungserbringer jeweils der volle Zuzahlungsbetrag zu entrichten. Die Rückerstattung ggf. zuviel gezahlter Beträge erfolgt über die BKK Herkules.

Service-Telefon
0800.2551255

Mo.–Mi. 8.00–17.00 Uhr
Do. 8.00–18.00 Uhr
Fr. 8.00–16.00 Uhr
Jordanstraße 6
34117 Kassel
info@bkk-herkules.de


Ansprechpartner


Kontaktformular


Wegbeschreibung